über uns

Das Team

kerstin

Kerstin Litfin
1. Vorsitzende

Wohnhaft in Freigericht Geboren *26.01.70 Verheiratet seit 2000 1 Tochter (17 J.)


claudia

Claudia Lessander
Kassenwartin

Wohnhaft in Magdeburg Geboren *07.02.73 Verheiratet seit 2002


NadineThurzo

Nadine Thurzo
2. Vorsitzende

Wohnhaft in Hasselroth Geboren *14.11.78 Verheiratet seit 2003 1 Sohn (17 J.)


unser Verein

Kerstin Litfin über P.A.P.S.

1.1.2019:
Ladys and Gentleman.
Es ist soweit. Passend zum Jahresanfang, möchte ich Euch unseren neuen Verein vorstellen:
P.A.P.S-Sonnenhunde aus Spanien e.V
Damit werden nun die Hunde in der Casa del Sol/Spanien unterstützt.
(meine eigenen 13 Hunde, stammen alle von dort)
Nach einem Jahr Überlegungen, Planungen, Prüfungen und Umsetzungen- haben wir es zum neuen Jahr geschafft, an den Start zu gehen.
Ich habe ein super Team an der Seite. Ohne diese Menschen, wäre es mir nicht möglich gewesen, meinen Herzenswunsch umzusetzen.
Jetzt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung der Hunde, Spendenaktionen für die Tierheim-Bewohner, Patenschaften für jeden einzelnen Hund und Mitgliedschaften für unseren Verein.
Die Casa del Sol ist ein kleines Tierheim in El Mirador/ Spanien . Sie wird von Jose Manuel Sauras und Yvonne Schallamach sehr liebevoll geführt. Auch sie haben tolle Mitstreiter, die sich tagtäglich um das Wohl der Hunde kümmern. Sie sind die Personen vor Ort, die dafür sorgen, das unsere Hunde so sind wie sie sind: menschenbezogen, vertrauensvoll und sozialisiert.
Ich habe die Menschen dort und jeden einzelnen Vierbeiner in mein Herz geschlossen. Aus diesem Grund werde ich mich - gemeinsam mit der allerbesten Mannschaft - intensiv darum kümmern, das dieses kleine Tierheim eine gute Unterstützung bekommt. Denn nur durch Vermittlungen und Spendengelder finanziert sich die Casa del Sol.

Die Casa del Sol in Spanien

Die Casa del Sol liegt nahe der Stadt Pilar de la Horadada, in der Comunidad Valenciana (Provinz Alicante). Das kleine, private Tierheim wurde im Jahr 2013 gegründet, ursprünglich als Welpenstation des städtischen Tierheims, dann aber als eigenständiges, unabhängiges Tierheim. Über die Jahre fanden immer wieder Erweiterungen statt, es wurden eine Quarantänestation, ein Welpenauslauf und neue Zwinger gebaut. Es besteht die Möglichkeit, die Hunde in Gruppen zu teilen. Am Tag haben alle Hunde Freilauf im Rudel. Nachts schlafen die Hunde in kleinen Gruppen in ihren Zwingern. Durch die unermüdliche Hilfe von freiwilligen haben die Hunde auch mal die Gelegenheit, an der Leine gassi zu gehen und die Umgebung zu erschnüffeln. Es findet regelmässig der so genannte Pamper Day statt, an dem die Hunde gewaschen, gebürstet und gepflegt werden. Sie geniessen das immer sehr. 
Täglich werden die Ausläufe und die Zwinger gründlich gereinigt, die Hunde beobachtet, ggf. zum Tierarzt gebracht und Medikamente verabreicht.
Wer einmal in der Casa del Sol war, kommt fast immer wieder. Es ist jedes mal ein Erlebnis, Zeit im Rudel mit den Hunden zu verbringen. 

Jose über die Casa

Hallo, mein Name ist José Manuel Sauras und ich bin der Direktor der Casa del Sol und auch der Trainer der Hunde. Was mir an der Casa am besten gefällt ist, dass alle Hunde frei sind. Wir versuchen, die Hunde wie unsere eigenen Hunde in unserem Zuhause zu behandeln, wir möchte ihnen eine gute Umgebung geben. Unsere Hunde haben Kontakt zu anderen Hunden, zu Erwachsenen und Kindern. Die Hunde sollen ganz einfach Hunde sein, wir behandeln sie unkompliziert. Ich versuche immer, mit den Hunden leise zu sein. Ich rede weniger, bewege mich ruhig. Ich bin nicht der Mittelpunkt, ich bin neutral. Aber ich beobachte immer! Jeder Hund hat eine eigene Persönlichkeit. Manchmal sind die Leute überrascht über die Vielseitigkeit der Hunde. Ich sehe immer noch den Wolf im Charakter der Hunde und akzeptiere das. Ich handele nur, wenn ich sehe, dass die Hunde etwas tun, was nicht korrekt ist, z.B. wenn aggressiv sind oder ein Spiel zu kippen droht und in eine Beisserei übergeht. Für uns sind das Wichtigste die Hunde. Der Wolf und die Hunde. Wir wollen wissen, was wir für Hunde haben, um sie den richtigen Menschen zu geben. Wichtig ist für uns, dass der Hund zu der Familie passt aber auch, dass die Familie zum Hund passt. Denn es sind alles meine Hunde.